schrauberblog x

Bei der Vespa war die Hauptuntersuchung fällig. Vorher mal kurz die Lichter checken, ansonsten reine Formsache.





Das war eher ein Spontankauf. Für einen Roller habe ich eigentlich gar keine Verwendung. Eine Vespa von der spanischen Post:

Das war im September 2011. Der Roller kam mit spanischen Papieren und einem nicht laufenden Motor, was sich hinterher als kapitaler Motorschaden rausgestellt hat (Riss im Block). Und bevor ich anfing, mit Einzelteilen zu hantieren, hab ich lieber einen kompletten Ersatzmotor gekauft. Der lief auch halbwegs, so dass ich im Jahre 2014 die Vollabnahme machen konnte. Nicht ohne vorher noch ein paar Risse im Trittbrettbereich zu schweissen. Die Einzelsitzbank un der Koffer blieben auch auf der Strecke, ich habe einfach eine Standardsitzbank montiert. Sowohl der Koffer als auch der Sitz brauchen nämlich noch gehörig Zuwendung, was sich mangels Ersatzteilen als schwierig erweist. Letzten Winter habe ich dann noch den Motor zerlegt und neu gedichtet, jetzt läuft er auch fast perfekt.